Über die Möbelspedition Hachenberg

Ein Transportunternehmen mit Tradition


1880 gründete der 1823 geborene Landwirt Paul Hachenberg das gleichnamige Unternehmen in Köln Deutz. Anfänglich als Fuhrbetrieb, gehörte der Transport von Materialien wie Sand, Holz, Kies und Kohle, aber auch die Vermietung von Kutschen, zum täglichen Geschäft.

Die Jahre vergingen und im Laufe der Zeit übernahmen die nachfolgenden Generationen den Betrieb, um ihn genauso gewissenhaft weiterzuführen: Hubert Hachenberg, 1865 geboren, übernahm die Verantwortung 1891. Seinem Sohn Paul Hachenberg, der im Jahr 1891 geboren wurde, übergab er den Betrieb 1921 bis 1946.

Anfang der 30er Jahre wurde von Kutschen auf LKW umgestellt, um größere Entfernungen zu überwinden. Die Firma Hachenberg spezialisierte sich auf Möbeltransporte.

Gertrud Wortmann, geb. Hachenberg, übernahm 1946 nach Kriegsende von ihrem Vater Paul Hachenberg den Betrieb, den sie bis Ende 1989 allein führte.

Anfang 1990 übergab sie den Betrieb an ihren Sohn Peter Wortmann, der seit dem auch alleiniger Firmeninhaber ist.

Seine Frau Renate Wortmann steht ihm seit dieser Zeit zur Seite. Peter Wortmann verlegte Ende 1993 den Betriebssitz von Köln Deutz nach Köln Rath/Heumar.

Auf einer Gesamtfläche von ca. 1.500 qm wurden hier 75 qm Büro und Sozialräume, 500 qm Lagerhalle und 900 qm Betriebshof in einer abgeschlossenen Einheit aus wirtschaftlichen und logistischen Gründen zentralisiert. In der 500 qm großen alarmgesicherten Halle werden die Lagergüter in speziellen Lagercontainern 2-fach übereinandergestapelt.

Bildergalerie

Unsere Firmenhistorie in Bildern